Spielberichte der 1. Männer - SV Stahl Hennigsdorf Rugby

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Spielberichte der 1. Männer

Mannschaften > 1. Männer

Datum/Uhrzeit

Begegnung

Ergebnis

03.09.2017 / 14:00 Uhr

USV Halle  -  SV Stahl Hennigsdorf

15 :  12

17.09.2017 / 14:00 Uhr

SV Stahl Hennigsdorf  -  SG Berlin Irish/Trebbin

76 : 0

08.10.2017 / 15:30 Uhr

SC Siemensstadt  -  SV Stahl Hennigsdorf

26 : 28

15.10.2017 / 14:00 Uhr

RU Hohen Neuendorf  -  SV Stahl Hennigsdorf

41 : 30

29.10.2017 / 13:00 Uhr

BSC Bruisers  -  SV Stahl Hennigsdorf

verlegt

05.11.2017 / 13:00 Uhr

SV Stahl Hennigsdorf  -  RC Leipzig II

41 : 5

12.11.2017 / 13:00 Uhr

SV Stahl Hennigsdorf  -  Berliner SC

32 : 19

19.11.2017 / 14:00 Uhr

RK 03 Berlin II  -  SV Stahl Hennigsdorf

26.11.2017 / 12:00 Uhr

SV Stahl Hennigsdorf  -  Berliner RC III

 


Spielplan, Stand: 12.09.2016

________________________

Spielbericht von Sonntag 12.11.2017 SV Stahl Hennigsdorf - Berliner SC

Schon vor dem Spiel war klar, dass es ein wichtiges Spiel für beide Mannschaften ist.
Denn beim Blick auf die Tabelle spielte der 4. gegen den 5. platzierten.
Von Beginn an machte der BSC richtig Druck. Nach 6 Minuten Spielzeit konnten die Gäste nach einem Straftritt dann die ersten Punkte im Hennigsdorfer Malfeld ablegen. (0-5)
Nun war Stahl in Zugzwang und erhöhte nun den Druck. In der 20. Minute wurde die Mühe nach einem schönen Hintermannschaftsangriff belohnt. Lukas Laetsch konnte den Ersten Versuch für Hennigsdorf ablegen. Die Erhöhung blieb leider aus. (5-5).
Es folge ein ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften bis zur 29. Minute. Da gelang Alex Brosowski ein schöner Lauf der Benjamin Uwiß die Gelegenheit für einen Versuch gab. Diesen konnte Timo Schmidt erhöhen und Hennigsdorf ging in Führung bis zur Halbzeit. (12-5)
41. Minute wechselte Hennigsdorf. Für Chris Bunge kam Keno Felitz auf das Grün.
In der 44. Minute konnte Timo die Führung durch einen Straftritt weiter ausbauen. (15-5)
Beim nächsten Wechsel, in der 47. Minute, kam Michael Renk für Paul Zyparth auf das Feld.
In der 48. Minute gelang wieder eine schöne Kombination nach der Alex einen Versuch ablegen konnte, den Timo erhöhte. (22-5)
Aber der BSC gab sich nicht auf und versuchte das Spiel noch zu drehen. So gelang den Gästen in der 54. Minute ein erhöhter Versuch. (22-12)
Und in der 78. Minute ein weiterer erhöhter Versuch. (22-19)
So blieb das Spiel weiterhin Spannend.
Erst in der 80. Minute konnte Timo durch einen Straftritt die leichte Führung durch 3 weitere Punkte ausbauen. (25-19)
Aber das Spiel war noch nicht vorbei. Es sollte weitere 5 Minuten spannend weiter gehen, bis sich der Hennigsdorfer Sturm über die Mallinie der Gäste schob, damit Marcel Grabow den Versuch ablegen konnte. Die Erhöhung von äußerst links gelang Alex Brosowski. So endete ein spannendes Spiel mit 32-19 für unsere stählernen.

________________________

Spielbericht vom Sonntag 15.10.2017 Rugbyunion Hohen Neuendorf - SV Stahl Hennigsdorf

Bei sonnigem Wetter begann das Spiel in Hohen Neuendorf um 14:04 Uhr.
Hennigsdorf startete mit mit viel Druck und willen ab der ersten Minute in diese Partie.
Bereits in der 3. Minute gelang dann der Versuch durch Julius Laetsch und die erste Erhöhung durch Timo Schmidt. (0:7)
In der 8. Minute fand dann auch RU den Weg ins Malfeld. Die Erhöhung blieb aber aus. (5:7)
Der Gastgeber war nun beflügelt und konnte in Minute 12+13 weitere Punkte ablegen und diese auch noch erhöhen. (19:07)
16. Minute konnte Timo Schmidt 3 Punkte durch einen Straftritt aufholen. (19:10)
Doch 3 Minuten später baute RU die Führung durch einen Versuch weiter aus. (24:10)
28. Minute konnte RU nur knapp vor dem Malfeld gestoppt werden. Doch der zu hoch angesetzte Arm von Timo hatte nicht nur eine gelbe Karte zur Folge, sondern bescherte auch noch einen Strafversuch. (31:10)
35. Minute gelang ein schöner Versuch durch gute Laufarbeit durch Fabian. (31:15)
In der 40. Minute erhielt RU noch 3 Punkte durch einen verwandelten Straftritt. (34:15)

Halbzeitstand: 34:15 für die Gastgeber

Nach der Halbzeitpause kam Hennigsdorf schneller ins Spiel zurück. Frisch motiviert durch die Halbzeitansprache gelang es Benjamin Uwiß den Ball in der 44. Minute ins Hohen Neuendorfer Malfeld zu tragen. Die Erhöhung blieb leider aus. (34:20)
55. Minute traf Timo Schmidt einen Straftritt über die Stangen. (34:23)
60. Minute war es nochmal Timo Schmidt, der uns mit einem Versuch und der Erhöhung näher an die Punkte von RU brachte. (34:30)
68. Minute war es dann erst soweit. Doch der Versuch für Hennigsdorf wurde erst gegeben und dann, nach kurzer Diskussion, wieder aberkannt.
Nach 70 Minuten Spielzeit konnte Hohen Neuendorf einen Kick abfangen und mittig zum Versuch legen, sodass die Erhöhung kein Problem darstellte. (41:30)
Dieser Rückstand blieb bis zum Abpfiff unverändert.

Endstand: 41:30 für die Rugbyunion

________________________

Spielbericht vom Sonntag 08.10.2017 SC Siemensstadt - SV Stahl Hennigsdorf

Eigentlich wäre es ein Auswärtsspiel gewesen, aber der Platz der Gastgeber wurde kurzfristig gesperrt.
So wurde das Spiel in Hennigsdorf ausgetragen.
8 Minuten nach Ankick, konnte Timo Schmidt durch einen Straftritt die ersten Punkte für Hennigsdorf holen. (0-3)
Nach 21. Minuten startete Hennigsdorf aus dem eigenen 22 Meter Raum einen guten Angriff über mehrere Phasen, den Jens Thiele im Malfeld des Gegners ablegen konnte. Eine Erhöhung gelang nicht. (8-0)
In der 26. Minute bekam Timo eine weitere Gelegenheit durch einen Straftritt, den er zwischen die Stangen trat. (0-11)
34. Minute gelang Siemensstadt ein guter Angriff, der im Hennigsdorfer Malfeld abgelegt und erhöht werden konnte. (7-11)
Halbzeitstand: 7:11
Die neue Halbzeit startete Hennigsdorf mit schönen Angriffen, die an der 22 Meter Linie ihr Ende fanden.
Bis zur 54. Minute bot sich dem Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Aber es war Siemensstadt die in der 55. Minute weitere Punkte ablegen konnten. Nur die Erhöhung blieb aus. (12-11)
Aber die Antwort von Hennigsdorf folgte schon in der 56 Minute. Alex Brosowski konnte uns die Führung durch einen Konter wieder zurück holen. Auch diese Erhöhung blieb aus. (12-16)
In der 63. Minute nutzte Marcel Grabow seine Chance nach einer Gasse, um im Malfeld ein zu tauchen. Timo konnte dieses mal wieder erhöhen. (12-23)
Nun war es wieder Siemensstadt die in der 66. Minute die Chance nutzten und einen Versuch, mit Erhöhung, auf ihr Punktekonto verbuchten. (19-23)
Es waren nun 72 Minuten gespielt. Die Spannung war auf beiden Seiten zu spüren. Thomas Bartsch konnte jetzt, nach einem schönen Angriff über die Hintermannschaft, einen Versuch ablegen der leider nicht erhöht werden konnte. (19-28)
Sofort eine Minute später konnte Siemensstadt einen Fehler der Hennigsdorfer nutzen um ins Malfeld zu gelangen. Auch die Erhöhung gelang. (26-28)
Es blieb bis zu Abpfiff weiter spannend.
Aber Endstand: 26:28

________________________

Spielbericht Stahl Hennigsdorf - SG Berlin Irish/Trebbin
Am Sonntag dem 17. 09. 2017 fand das erste Heimspiel bei sonnigem Wetter statt.
In nagelneuen Trikots betraten unsere Rugbyspieler aus Hennigsdorf den Sportplatz in der Berliner Straße.
Direkt nach dem Ankick, um 14 Uhr, zeigten unsere Jungs, dass sie dieses Heimspiel gegen einen noch unbekannten Gegner ernst nahmen. Direkt der Erste Angriff konnte von Alex b. Im Malfeld abgelegt werden und durch Timo S. Erhöht werden. (7:0)
In der 7 min konnten die Gäste aus Berlin/Trebbin durch einen Konter bis in den 22 Meter Raum vordringen, ein Pass konnte aber durch Fabian abgefangen werden, wodurch nun ein Konter von Hennigsdorf begann, den Lukas L. viele Meter an der Außenlinie bis ins Malfeld tragen konnte. Die Erhöhung von weit außen gelang nicht. (12: 0)
Im der 15. Min setzte unser 9er Timo S. den gegnerischen 10ner nach einem Gedränge der Gäste stark unter Druck, sodass Timo selbst in Ballbesitz kam, den Ball im Malfeld ablegen konnte und auch gleich noch Erhöhte. (19:0)
Stahl setzte den Gegner weiter unter Druck. In der 20 Min versuchten sich die Gegner mit einem Befreiungskick Luft zu verschaffen, doch Lukas fing den Ball, rannte über den halben Platz, spielte noch einen Pass zu Fabi, der den Ball dann ablegen konnte. Die Erhöhung gelang nicht. (24:0)
Nun wurde die Spielgemeinschaft unkonzentriert. Einige Fehlpässe konnten unsere Blauen gut nutzen und so konnte in den Minuten 28+33 Alex und in der 40. Minute Timo auch mit 2 Erhöhungen weiter ausbauen.
Halbzeitstand (43:0)
Zum Anpfiff der 2. Halbzeit dann der Erste Wechsel bei Stahl. Chris B. kam für Jens T.
Durch einen guten Hintermannschaftsangriff konnte Julius L. in der 42. Min einen Versuch legen den unser 9er wieder erhöhen konnte. (50:0)
Die Gäste bauten jetzt etwas Druck auf und kamen dem Hennigsdorfer Malfeld näher aber in Min 50 gelang dann Benjamin U. der Versuch. Auch dieser wurde wieder durch Timo erhöht. (57:0)
Der zweite Wechsel bei Stahl in der 51. Min kam Carlo für Thomas B.
Sven W. verließ anschließend in Min 60 das Feld und machte Platz für Micha R.
In der 61. Minute zeigte Alex B. dass er noch reichlich Körner hatte. Er lief mit dem Ball über den halben Platz und passte zu Timo der den nächsten Versuch samt Erhöhung für Hennigsdorf verbuchte. (64:0)
Der vierte Wechsel in der 63 Min, für Fabian kam Xavier M. aufs Grün.
Zur Minute 65. Kann Fabian II für Kai S. aufs Feld. Das Spiel wurde nun etwas ungeordnet auf beiden Seiten. Denn Kräfte und Konzentration ließen langsam nach.
Der letzte Wechsel bei Stahl brachte Celle in Minute 66 für Marcel G. auf den Rasen.
Nun waren alle 21 Spieler, die für Hennigsdorf heute zur Verfügung, standen auch eingesetzt.
Alex B. fing in der 78 min wieder einen Pass des Gegners ab und konnte sicher zum Versuch mit Erhöhung (wieder durch Timo) ablegen. (71:0)
Micha R. nutzte jetzt bereits die 81. Min um nach einem Kontakt doch noch einmal ins Malfeld ein zu tauchen. Die Erhöhung blieb aus.
Endstand 76:0!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü