U16-Mannschaft - SV Stahl Hennigsdorf Rugby - SV Stahl Hennigsdorf Rugby

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

U16-Mannschaft - SV Stahl Hennigsdorf Rugby

Mannschaften > Nachwuchs


Trainingszeiten:   Mittwoch von 18:00 bis 19:00 Uhr
                               Freitag von 18:00 bis 19:00 Uhr
Trainingsort:        Sportplatz Berliner Straße (OSZ)

Ergebnisse und Berichte 2017

21.01.2017   Erwin Thiesies Hennigsdorf    1.+2.Platz             
26.02.2017   HES-Hallenturnier Hennigsdorf    1.+4.Platz   
04.03.2017   Trainingsspiel/ Trainerlehrgang Hohen Neuendorf       
12.03.2017   Turnier Berlin Jungfernheide       
02.04.2017   SG Oberhavel - Berlner RC       
22./23.04.2017   Turnier Leipzig Scorpions       
14.05.2017   Berliner SV -  SG Oberhavel       
03./04.06.2017   Sanssouci-Pokal Potsdam       
11.06.2017    Störtebecker-Cup Hamburg       
22.-25.06.2017   United World Games Klagenfurth       
01.07.2017    20Jahr Feier RU   Turnier Hohen Neuendorf       
09.07.2017   Pokal-Turnier Berlin Buschallee       
    

U16 BERLINER SV - SG OBERHAVEL
Spiel beim BSV92 in der "Berlin - Brandenburgliga"...


Unser Spiel gegen den BSV 1892 fand am Sonntag den 14.05.2017 in Berlin in der Forckenbeckstrasse bei bestem Wetter statt. Der BSV erhielt Unterstützung vom USV Potsdam und wir traten mit 17 Spielern an. Es wurde 2 x 30 Minuten gespielt.

Zu Beginn hatten wir mehr Ballbesitz aber in der 6min. legten die Berliner den ersten Versuch. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und wir konnten in der 9 Min. zum 7:7 ausgleichen. Trotz der guten Arbeit im Sturm folgten leider 2 Gegenversuche zum 7:21. Auf dem Feld war keine Überlegenheit der Berliner zu spüren aber die Versuche gelangen trotzdem Ihnen. Halbzeitstand 7:26.

Auch im zweiten Abschnitt machte unser Sturm gute Arbeit, die meisten Gedränge (auch gegnerische) wurden gewonnen. Die Hintermannschaft konnte durch zu viele Handlingfehler leider nicht diesen Vorteil nutzen. Weiterhin vom spielerischen her, ein ausgeglichenes Spiel, mit Phasen auf beiden Seiten. In der 40 Min. wieder ein Versuch für die Berliner. Nach erzwungenen Straftritten durch den Sturm konnten wir in der 44Min. zum 12:33 verkürzen. In den letzten Minuten folgten leider 3 zu einfache Durchläufe zum 12:50 Endstand.

Dafür, dass wir im Sturm mit 3! Novizen (Spielpraxis weniger als ein Jahr) gespielt haben, war es für die Stürmer ein sehr gutes Spiel. Aufgrund der Unterbesetzung in der Hintermannschaft war am heutigen Tage leider nicht mehr drin. Wir konnten die trainierten Abläufe im Angriffsspiel zu selten ausspielen. Ferner erhielten wir Unterstützung von 2 U14ern (Angelo und Simon) die vorher noch zusammen mit Max direkt vom Trainingslager dazu kamen.

Es spielten: Paul R., Lucas R. Jonas, Tim, Gino, Erik, Lucas H., Max H., Egon, Paul P., Raman, Domenic, Max P., Lennard, Steven sowie Angelo und Simon

W. D. Hildebrandt


U16 SG OBERHAVEL BEIM BRC
Die U16 beim ersten Outdoor-Turnier 2017...


Bei frischen Temperaturen, aber trocken, fanden sich zum 1. 15er Turnier in der U16 die Mannschaften vom gastgebenden BRC, vom RK03 Berlin, vom BSV und unsere SG Oberhavel in der Jungfernheide ein. Es fanden 6 Spiele, jeder gegen jeden, statt und es wurde in 2 x 12 Min. gespielt.

Gleich zum Start um 10Uhr unser ersten Spiel ging es gegen den BRC, der ohne seine Nationalspieler, welche bei einem Nationalmannschaftsspiel weilten, spielte. Zur Unterstützung bekamen wir noch 3 Spieler vom BSV, sodass wir auch wechseln konnten. Auch ohne ihre Besten bot der BRC eine starke Truppe auf. Zur Halbzeit führte der BRC mit 14:0. Im zweiten Abschnitt konnten wir das Spiel ausgeglichener gestalten und konnten sogar selbst punkten. Endstand 19:7.

Es folgte das Team vom BSV, diesmal erhielten wir Unterstütztung vom BRC. Auch in diesem Spiel konnte sich keine der beiden Angriffsreihen so richtig durchsetzten. In einem engen und spannenden Spiel gewann der BSV mit 7:0. Im letzten Spiel trafen wir auf den RK03 Berlin. Irgendwie vermochten wir es nicht den „einen Stürmer“ der Berliner zu fassen und so gingen die Berliner mit 10:5 in die Pause. Unsere Bemühungen einige unserer gut vorgetragenen Angriffe mit Punkten zu belohnen schlugen leider fehl. Die Jungs vom RK wussten dagegen ihre Chancen zu nutzen. Endstand 5:29.

Alle Spiele wurrden sehr fair geführt und ein besonderer Dank gilt dem Schiedsrichter der meisten Partien, Peter H.! Für unser 15 Jungs war es trotz der Niederlagen ein gelunger Start in die Frühjahrssaison. Und für unsere 5 „Einsteiger“ davon 3 mit ihrem überhaupt ersten Einsatz ein tolle Erfahrung. Nun gilt es die Gedränge und Gassen, welche schon gut funktionierten weiter zu stabilisieren und das Passspiel weiter zu vertiefen.

Die Ergebnisse in der Übersicht:
BRC -SG Oberhavel 19:7
SG BSV – SG RK03 7:24
SG Oberhavel – SG BSV 0:7
BRC – SG RK03 26:0
SG Oberhavel – SG RK03 5:29
BRC – SG BSV 36:0

In Berlin waren dabei: Gero, Jonas, Paul R., Max, Egon, Flo, Jannis, Eric, Alex, Tim, Steven, Gino, Paul P., Rhaman, Max P. und Domenic als Unterstützter.


Sanssouci

In unserer Altersgruppe der U16 nahmen 12 Teams beim diesjährigen Sancoucci Pokal teil. Es wurde in 3 Vierergruppen jeder gegen jeden gespielt. Nachdem die unteren Altersklassen mit ihren Gruppenspielen durch waren starteten gegen 15.30Uhr die „großen“ in das 7er Turnier.

Wir spielten mit dem RK03 Berlin, Germania List und F.T. Adler v. 1893 Kiel in einer Gruppe. Kurz vor 16°°Uhr auch für uns der Begin des Turniers, gleich mit einem starken Gegner, das Team von Germania List. Die Hannoveraner zeigten auch sehr schnell wie das Spiel laufen wird. Nach 0:25 zur Pause beendeten wir das Spiel 0:45.

Im 2. Spiel ging es gegen die für uns Unbekannten Adler aus Kiel. Hier konnten wir mit einigen schönen Angriffszügen mit 25:5 in die Pause gehen. Im zweiten Abschnitt durften sich auch alle anderen beweisen und das Spiel gewannen wir mit 45:10.

Am späten Nachmittag dann noch gegen den Berliner RK. Leider konnten die Berliner durch 3 individuelle Fehler unsererseits schnell mit 3 Versuchen in Führung gehen. Im Laufe der ersten Halbzeit konnten wir uns stabilisieren und beide Teams legten noch einige Versuche zum 10:30 Pausenstand. In einem immer besser werdenden Spiel bewegten sich beide auf Augenhöhe. Dies spiegelte sich auch im Ergebnis wieder. Die gute Arbeit in der Verteidigung und im Angriff wurde mit einem 10:10 in der 2 Hälfte belohnt. Mit dem letzten Spielzug gelang uns fast noch der 3. Versuch im zweiten Abschnitt (der Ball wurde im Malfeld leider nach vorne verloren). Trotz, daß wir mit 20:40 verloren haben, ein ganz starkes Spiel.

Somit spielten wie als Gruppendritter am Sonntag im Viertelfinale um 13.00 Uhr gegen einen Gruppenersten! Inzwischen hatten wir uns verletzungsbedingt etwas dezimiert. Bei strömenden Regen erwartete uns der BRC. Die Berliner beherrschten das Spiel und gewannen verdient mit 50:0.

Das „kleine“ Halbfinale ging nun gegen den Verlierer eines anderen Viertelfinals. Das Mixteam aus Potsdamern, Berlinern und Spielern aus Heusenstamm erwies sich als harter Brocken, im wahrsten Sinne des Wortes. Leider erst in der zweiten Hälfte nachdem nun 2 von ausgenockt waren gab es die gelben Karten. Endstand 10:30.

Mit „letzten Kräften“ des übrigen Personals ging es im Spiel um Platz 7 gegen den BSV. Das spiel endete 0:20 und wir beendeten das Turiner als 8.

Nebenbei halfen Domenic und Max P. an diesem Wochenende bei den Rugbyfreunden aus Kiel mit aus.

Dabei waren: Gero, Lucas R., Steven, Lucas H., Domenic, Raman,Flo, Lennard, Jonas, Paul R., Ales H., Jannis, Eric, Max P. und Max H. verstärkte die U14.


Hamburg lud wiedereinmal zum StörtebekerCup...

Am frühen Sonntag Morgen den 11.06.2017 fuhr unsere U16 zum Störtebeckercup nach Hamburg. Mit 2 Kleinbussen machten wir uns auf den Weg in die Hansestadt. Am Tunier (10er Rugby) nahmen 6 Mannschaften teil und es wurde 2x8 Min. gespielt. Bei bestem Wetter ging es mit etwas Verpätung um 12°°Uhr für die U16 los. Gleichzeitig bestritten auch die U14er ihren Störtebeckercup und es wurde in Blöcken gespielt, sodaß jedes Team in etwa die gleichen Spielpausen hatte. Teilnehmer waren der gastgebende FC St. Pauli, TSV Karlshöfen, Speed Kopenhagen, HRC Piraten, Recknitz Campus Laage und unsere SG Oberhavel. Jedes Team hatte 4 Spiele.

In unserem ersten Spiel trafen wir das Team aus Kopenhagen. Zu Beginn konnten wir das Spiel in der gegnerischen Hälfte halten, kassierten jedoch durch Handlingfehler 3 zu einfache Konter zum 0:19 Pausenstand. Im zweiten Abschnitt verteidigten wir jetzt besser, vermochten es aber nicht eignene Akzente zu setzen. Die Kopoenhagener gewannen völlig verdient mit 26:0.

Nach einer langen Pause durften wir 15³° Uhr gegen den gastgebenden FC St. Pauli antreten. Hier zeigte sich in der ersten Halbzeit das beide Teams gleichwertig waren. Leider konnten wir eine längere Druckphase nicht in Punkte ummünzen. So ging es mit 0:7 in die Pause und wir machten uns Hoffung auf die zweit Hälfte. Zum Ankick aber gab es gleich den Gegenversuch und jetzt war es „vorbei mit der Herrlichkeit“. Wie ausgewechselt fand das Spiel leider ohne uns statt. Endstand 0:33!


UNITED WORLD GAMES 2017
Sonne, Regen und Pokale in Klagenfurt...


Am Donnerstag den 22.06.2017 machten sich gegen 10°°Uhr 5 Kleinbusse mit unserer U14 und U16 nebst Trainer und Betreuer auf den Weg zu United World Games in Klagenfurt.

Freitag der Einstieg ins Turnier mit unserer U16 um 11°°Uhr. Mit dem Team VIS (Vienna International School) trafen wir auf die ersten Unbekannten. Und auch hier ging der Gegner mit dem ersten Angriff in Führung. Wie schon so oft, wohl der Weckruf! Ab diesem Zeitpunkt gaben wir den Ball nicht mehr aus Hand und übernahmen mit 21:7 die Führung. Ein Lapsus zum Ende der ersten Hälfte machte es wieder spandend. Pause 21:14. Nachdem Seitenwechsel gingen wir konzentrierter an die Sache heran, ließen keine Gegenversuche mehr zu und punkteten selber fleißig weiter. Endtstand 40:14.

Kurze Pause. Jetzt sollten wir gegen Rugby Ljubljana spielen. Das Team reiste leider nicht zum Turnier an, sodaß wir gegen ein „Babarianteam“ spielten und das Spiel automatisch mit 30:0 für uns gewertet wurde. Dieses Spiel wollten wir nochmal nutzen um unter Wettkampfbedingungen unsere Spielzüge und unsere Verteidigungsarbeit zu üben. Wiederholt spielten „Abruch und Neuaufbau“. Zur Pause sprang eine 22:0 Führung für uns heraus. Im zweiten Abschnitt weiter im Testmodus aber ohne weitere Versuche für uns. Endstand 22:14.

Nachdem Mittagessen fuhren wir zum Wörther See baden und alle konnten sich erfrischen. Zur Unterstützung zum Spiel der U14 ging es nochmal gegen 14°°Uhr nach Klagenfurt rein. Am Abend wohnten alle der Eröffnungsfeier bei ehe wir gegen 23°°Uhr unser Nachtquartier in Unterburg erreichten. Früh am Samstag Vormittag unser erstes von 3 Spielen. Das Team Vairas aus Litauen war unser dritter Gegner. Auch hier konnten wir unser Spiel gewinnbringend an- und durchsetzen und führten zur Pause mit 21:7. Wie schon in den vorherigen Partien spielten alle Spieler, sodaß alle Ihre Einsätze hatten und zu einem nie gefährdeten 33:7 Siege beitragen konnten.

In unserem letzten Gruppenspiel erwartete uns die Rugbyunion Donau Wien, welche vorher ihre Spiel verloren hatten. Mit besonderem Willen legten die Wiener los und konnten mit 17:0 gegen unser etwas umformiertes Team in die Pause gehen. Nach vorher geplanten Wechseln drehten nun unsere Jungs das Spiel, ließen keinen Gegenversuch mehr zu und punkteten selber fleißig zum 34:17 Endstand. Halbfinale!

Vor dem Halbfinale am Samstag Abend nutzten wir die freie Zeit um uns nocheinmal im Wörther See zu erfrischen. Zum Nachmittag fuhren wir wieder zum Stadion um unsere U14 bei Ihrem letzten Gruppenspiel zu unterstützen.

Gegen 19³°Uhr stand unser Halfinale gegen den anderen Gruppenzweiten, dem Team Rugby Academy Midden Oost aus Holland an. Von Anfang an gaben wir den Ton an und zwangen die Holländer zu Fehlern, welche in einer gelben Karte mündeten und wir zum 14:5 Pausenführung nutzten. Im zweiten Abschnitt mit frischen Kräften punkteten wir zum 26:5 Endstand weiter. Finale!

Sonntag kurz vor 11Uhr Ankick zum Finale der U16 in Klagenfurt. Die Anspannung und das Knistern vor dem Spiel war zu spüren. Konzentriert stiegen wir in die Partie ein und gingen gegen die bis dato unbesiegten Tschechen von Ricany mit 7:0 in Führung. Die Jungs von Ricany erhielten in der Gruppenphase nur 1! Gegenversuch und nur 2 im Halbfinale. Ein ganz starker Brocken also. Wir schafften es die Tschechn zu beschäftigen um selber wieder in Ballbesitz zu kommen und zwangen den Gegner zu Fehlern, welche wir noch einmal zum 14:0 nutzen konnten. Nun wurden die tschechichen Jubgs immer stärker und verkürzten zur Pause mit 14:7. Die laute Ansprache des gegnerischen Trainers verfehlte ihre Wirkung nicht. Ricany kam bis auf 14:12 heran. Die Spannung wurde immer größer. Wir ließen es uns nicht nehmen und antworten zum 21:12. Ein spannendes Finale auf Augenhöhe. Ricany konnte wiederholt verkürzen, 21:19. Sollte sich die eine „Nichterhöhung“ bei den Tschechen jetzt rächen, so kurz vor Schluß? Mit dem letzten Angriff des Spiels dann doch der Versuch für das tschechiche Team zum 21:26.

Klar waren alle traurig, aber hey wir haben die Silbermedaille gewonnen und das am besten anzuschauende 7er Rugby bei diesem Turnier gespielt (wurde uns von außen zugetragen). Wir sind stolz auf unsere Leistung, hatten ein super Wochenende in Klagenfurt und eins spaßige Rückreise. Dank an alle Spieler, Trainer und Betreuer die unsere RU/SG Oberhavel bestens vertreten haben.

1. RC Mountfield Ricany
2. SG Oberhavel
3. Vairas (Litauen)
4. Rugby Academy Midden Oost
5. Esztergomi Vitecek Rugby AFC
6. Vienna International School
7. Stade Rugby Club Wien
8. Rugby Union Donau Wien
9. Rugby Olimpija Ljubljana
10. Rugby Ljubljana

In Klagenfurt waren für die SG Oberhavel dabei: Gero, Flo, Lucas R., Lennard, Gino, Paul R., Jonas, Alex, Tristan, Hannes, Fabi sowie Erik und Max bei der U14.

Nichtdestotrotz ein schönes Saisonfinale!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü